Infos U-16 A Bericht -- eingestellt am: 15.06.17 21:02 Unsere Web Sponsoren
Endlich war es soweit!

Im letzten Spiel gastierte der FC Lauterach im Holz. Für den FCL ging es in dieser Partie sportlich betrachtet um nichts mehr, für die Lauteracher schon. Sie mussten noch um den 2. Tabellenplatz zittern, bei einer Niederlage im Holz und einem gleichzeitigen Sieg der SPG Hofsteig in Wolfurt gegen den DSV würde man auf den 3. Platz zurück rutschen. Im Fußball ist viel möglich ......

Der FCL wollte sich für die letzten beiden knappen Niederlagen gegen die Lauteracher revanchieren und begann gleich ambitioniert und druckvoll. Die Schlappe gegen den DSV hatte die Mannschaft offensichtlich gut verdaut. Die Gäste spielten auf Konter kamen aber zumeist nicht weit. Bis zur 16. Minute, da schlief die FCL Defensive für einmal und schon hieß es 0:1. Nun erhöhte der FCL den Druck, der Gegner fand daher etwas mehr Räume vor wie in den ersten 15 Minuten und hatte daher ein kleines Chancenplus.

Der FCL blieb die spielbestimmende Mannschaft allerdings mit zuwenig Durchschlagskraft nach Vorne, Lauterach war in den wenigen Kontern gefährlich. Der gute Schieri pfiff mit dem Spielstand von 0:1 zur Pause ab. Da war man die bessere Mannschaft und lag im Rückstand, nicht schon wieder dachten sich einige ...

Ogi\'s Mannen wollten das Ding unbedingt zu ihren Gunsten biegen, dass merkte man nach Wiederbeginn sofort. Es dauerte genau 3 Minuten da glich der FCL durch Tevo aus. Nun rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Lauteracher Gehäuse. Innert 2 Minuten stellte der FCL nach Toren von Volki und Aydin auf 3:1! Es war eine Stunde gespielt und nun durfte man auf den ersten Sieg in einem Meisterschaftsspiel gegen Lauterach hoffen. Weitere gute FCL - Chancen wurden verjuxt. Lauterach bestrafte das und stellte ebenfalls innert 2 Minuten den Spielverlauf wieder auf den Kopf und es hieß nach einer abgefälschten Flanke und einer scharfen Hereingabe urplötzlich 3:3.

Unsere Jungs spielten aber weiter mutig nach Vorne, die Lauteracher ihrerseits konterten gefährlich. In den letzten 15 Minuten stellten dann abermals Tevo und Aydin, Letzterer nach einem super Solo, auf 5:3. Der Angstgegner Lauterach wurde das erste Mal gebogen. Bravo!

Der FCL musste diesmal vom 19 Mann Kader 6 Spieler, davon 4 Stammspieler, vorgeben. Lauterach musste 3 Stammspieler ersetzen. Man sah, dass bei dieser Konstellation das Plus auf unserer Seite lag. Der Sieg mit 2 Toren Unterschied war verdient.

Schlussworte:

Das Minimalziel, dass Erreichen des oberen Playoff, wurde im Herbst souverän drei Runden vor Ende geschafft. Man durfte sich berechtigte Hoffnungen auf den 2. Tabellenplatz und somit der damit verbundenen Qualifikation für das Meisterschaftshalbfinale machen, auch wenn mit dem DSV, Lauterach und der SPG Hofsteig 3 sehr starke Gegner warteten. Wie knapp das Ziel letztendlich verfehlt wurde sieht man daran, dass 1 Tor für den 2. Rang gefehlt hat: anstatt einer unglücklichen 1:2 Auswärtsniederlage gegen Lauterach hätte ein 2:2 gereicht (1 verschossener Elfmeter und ein Lattentreffer), anstatt eines 1:1 Remis zuhause gegen Hohenems hätte ein 1:0 oder 2:1 Heimsieg gereicht, anstatt einem 4:4 Remis auswärts gegen die SPG Hofsteig hätte ein 4:3 Sieg gereicht (der 4:4 Ausgleichstreffer der SPG viel mit dem Schlusspfiff). So geht\'s halt im Fußball, Sieg und Niederlage, Erfolg und \"Misserfolg\" liegen eng zusammen.

Hätte man die personellen Probleme, die Mannschaft spielte nur selten komplett oder in Bestbesetzung, besser abgewickelt, dann würde das Team jetzt auf dem 2. Tabellenplatz stehen. Davon bin ich felsenfest überzeugt.

Letztendlich muss aber die Mannschaft selbst auch zur Kenntnis nehmen, dass es zum Erfolg 10 % mehr Siegeswillen und Konstanz braucht, man hätte es auch so in der Hand gehabt. Daran müssen die Spieler noch arbeiten.

Ich glaube, dass man mit der Leistung der Mannschaft insgesamt sehr zufrieden sein kann, das Team hat definitiv Potential!

Zum Schluss wünsche ich dem Trainer, den Spielern und Eltern und allen FCL\'er einen warmen Sommer und ein schönen Urlaub. Ich hoffe, dass möglichst alle Jungs weiterhin am Ball bleiben, dann schreiben sie weiterhin tolle Fußballgeschichten. Vielleicht schon ab dem kommenden Herbst ....................

Bericht Helmut

Fotos Herwig





















zurück