Infos U-18 Bericht -- eingestellt am: 05.11.17 12:08 Unsere Web Sponsoren
Hier ein kleines Resumé der U18 in der Hinrunde 2017 / 18

Wir haben die Saison mit 24 Spielern in die Saison gestartet, und wie es sich im Nachhinein herausstellte, war dies wichtig für die U18 und dem gesamten Verein. Die Jungs und meine Person mussten hier eine Doppelbelastung vornehmen - ohne dies vorher einkalkuliert zu haben, aber dazu später !!

Mit einem Paukenschlag in den ersten Punktspielen gegen Altach und Bludenz, wo wir siegreich mit einer Tordifferenz von 11:0 Toren in die Saison gestartet sind, lies einiges versprechen für die Hinserie 

FC Lustenau - SCR Altach 6:0
FC Lustenau - Ratia Bludenz 5:0

Im dritten Punktspiel erstmals auswärts, auf einem Kunstrasenplatz in Wolfurt dritter Klasse und überholter Generation, war es eine umkämpfte Partie. Mit viel Glück und Kampf fuhren wir mit einem in den letzten Minuten erkämpften Sieg nach Lustenau zurück. Mit Selbstbewusstsein gelingen auch diese dreckigen Siege. 

Hofsteig - FC Lustenau 2:3

3 Spiele 3 Siege und so durfte es weitergehen……Spitzenreiter !!! Im vierten Spiel hatten wir Feldkirch zu Gast. In einer einseitigen Partie mit bis zu gefühlten 70% Ballbesitz und Chancenvergleich von 15:4 wollte uns im Holz nichts gelingen. Diese 3 Punkte hat Feldkirch aufgrund Ihrer cleveren Spielweise verdient und mit 2:0 Endergebnis für sich entscheiden können. Das war für uns ein Schuss vor den Bug und vielleicht auch nicht schlecht
um wieder konzentrierter ans Werk zu gehen, denn unser letztes Spiel in der Hinrunde war auch kein leichterer Gegner als Lauterach.

FC Lustenau - Feldkirch 0:2

Im letzten Spiel der Hinserie der Doppelrunde wieder gleiches Bild. Wir machen das Spiel mit höherem Anteil an Ballbesitz und liegen zur Halbzeit
durch eine Unachtsamkeit der Abwehr mit 0:1 zurück. Hierbei sei erwähnt das der Keeper von Lauterach einen goldigen Tag erwischt hatte, und uns bereits in der ersten Halbzeit 3x 100% Torchancen mit Glanzparaden verhinderte. In der 2. Halbzeit mit offenem Visier wieder das gleiche Bild. Wir vergeben einen Elfmeter und werden vom gegnerischen Keeper zur Verzweiflung gebracht. Mit einem herrlichen Kopfball durch Joel können wir einen Punkt mitnehmen, welcher mindestens verdient war.

Lauterach - FC Lustenau 1:1

Zu Beginn der Rückrunde der Hinserie wieder die gleichen Gegner, nur dass man mittlerweile wusste mit welchen Stärken und Schwächen man rechnen musste, reisten wir zum SCR Altach. Auf dem Kunstrasenplatz Altach am Kilbi Wochenende (Danke an SCR Altach für das Verlegen des Spiels) müssen wir zugeben, dass Altach einen guten Tag erwischt hatte und uns von der Leistung her nichts nachstand bzw. unsere Knochen und Muskeln merkten bereits die Saison. Ein dramatisches Spiel welches wir mit einem glücklichen Ende für uns entscheiden konnten. Wieder das Wort dreckiger Sieg - aber ja das war es.

SCR Altach - FC Lustenau 1:2

Eine Woche später unsere weiteste Reise zum Auswärtsspiel nach Bludenz. Mit vielen Ausfällen durch Verletzungen und grippale Infekte - unsere schlechteste Leistung in der Hinserie - haben wir einen glücklichen Punkt erkämpft, wobei hier Bludenz die 3 Punkte verdient hätte, um dies ehrlich zu gestehen. Das sah unser Goalie Kevin anders, und dadurch verdanken wir ihm diesen Punkt, und durch einige Glanztaten auch andere Punkte in dieser Hinserie !!! 

Ratia Bludenz - FC Lustenau 1:1

Die Tabelle sortiert sich und mit Feldkirch, Lauterach und unserem Team. Diese 3 Teams haben sich für die obere Play-Off qualifiziert. Sie spielen nur noch um den Tabellenplatz und welche Gegner in der Frühjahrssaison durch eine Kreuzung der Gruppen entscheidet. Das war für Wolfurt (Hofsteig) in weiter Ferne und um ihre letzte Chance zu suchen, wurden 6 Spieler aus der 1b (2. Landesklasse) und KM (Vorarlbergliga) aktiviert um das Ziel obere Play-Off doch noch zu erreichen. Wir durften das erste Team sein, das sich dieser Konstellation stellen durfte. Es war von Anfang an klar, was Hofsteig hier wollte, und es war auch spielerisch eine andere Mannschaft als im Hinspiel. Hier kam das Motto zum Tragen \'Man steigert sich mit den Leistungen der Gegner\' und Hofsteig wurde in einer umkämpften, aber spielerisch ansehnlichen Partie, mit dem Siegtreffer in der Schlussminute belohnt. Das war ein Kraftakt !!!

FC Lustenau - Hofsteig 3:2

Das letzte Auswärtsspiel in der Hinrunde führte uns nach Feldkirch ins Stadion FK-Gisingen. Mit einer Wanderung von den Kabinen zum Nebenplatz (gefühlter Halbmarathon) spielten wir uns nach 2 Toren in der ersten Halbzeit einen nie gefährdeten Sieg ein. Hier war doch noch was aus dem Hinspiel ?
Richtig !!! Der Fussball-Gott war diesmal bei uns, und die gegnerische Offensive war nie vorhanden. Durch die Treffer von Furki und Stefan ein ungefährdeter Sieg !

Feldkirch - FC Lustenau 0:2

Das bedeutete für uns einen sicheren 2. Platz in der Tabelle vor dem punktgleichen Team aus Lauterach, welches durch eine bessere Tordifferenz vor uns in der Tabelle platziert war. Wir haben uns hier vorgenommen dies im letzten Spiel zu ändern und durch einen Dreier in der Tabelle zu ändern.
Das Spiel begann wie eine kalte Dusche und nach 25 Minuten mit einem 0:3 Rückstand schien die Partie entschieden zu sein. Hierbei muss erwähnt werden, dass die Offensive des Gegners brandgefährlich war und Ihren Job wirklich gut ausgeführt hat mit einer kaltschnäuzigen Art und Weise ! Das mussten wir am eigenen Leib erfahren. Durch einen mustergültigen Angriff wenigstens Ergebniskorrektur zur ersten Halbzeit stand es 1:3 und der gang in die Kabinen zur Pause. Die zweite Halbzeit war ein Wechselbad der Gefühle. Immer konnten wir den Anschlusstreffer erzielen und kassierten im Gegenzug einen Treffer, so das die 2 Tore Vorsprung gehalten wurde.  Mit einem Spieler weniger (Rote Karte für den FC Lustenau) schien die Sache gelaufen aber wie Fussball seine Gesetze so schreibt, schien hier das für uns mental vom Vorteil. Der Gegner war sich seiner Sache sicher und wir drückten. Lauterach wünschte bzw. sehnte sich dem Abpfiff herbei. Der in der 2. Halbzeit eingewechselte Elias Jonach (für mich der Matchwinner) holte mit einem Elfmeter und einem Abstauber-Tor uns kurz vor Schluss bis auf ein Tor heran. In der letzten Minute - eine herrliche Hereingabe durch Ajdin - sicherte uns Stefan Stojanovic mit seinem Tor den verdienten Punkt. Bei diesem Spiel muss man bedenken das Gastfreundschaft am Wiesenrain nicht immer belohnt wird und einige unschöne Auftritte einen bitteren Beigeschmack hinterliessen. Man muss hier erwähnen mit German Böckle hatten wir einen hervorragenden Referee, der durch seinen souveränen und kompetenten Auftritt das Spiel jederzeit im Griff hatte. 

FC Lustenau - Lauterach 5:5 

Als Abschluss möchte ich mich bei allen Spielern für eine tolle Hinrunde bedanken und bei allen Eltern für die Unterstützung beim Support durch was auch immer.

Die U18 spielte zu 80% (von 8 bis 12 Spieler) von Wochenende zu Wochenende als 1c in der Hinserie für den FC Lustenau in der 5. Landesklasse. Da sind wir beim Thema Doppelbelastung. Dies werde ich als Trainer im Frühjahr nicht dulden, da wir in der Oberen PlayOff gerne soweit es geht mitspielen würden. Da darf sich der Verein bitte etwas einfallen lassen um ein Kader für das Frühjahr zusammenzustellen. Wir haben gerne ausgeholfen aber in diesem Ausmass war nie die Rede (eingeplant) und wird sich auch nicht wiederholen ! Das Positive daran war die Zusammenarbeit mit Senad, dem mein Respekt gehört, da er das Maximum aus dieser Situation rausgeholt hat und oft auf sich alleine gestellt war.

Es war und ist mir eine Ehre diese Jungs zu führen und kann behaupten der Verein darf stolz sein auf die kommenden Juwele im Herrenbereich !!!

Ogi 

zurück