Infos U-13 Bericht -- eingestellt am: 16.04.18 06:42 Unsere Web Sponsoren

FC Hard U13  :  FC Lustenau U13   3  :  6  (0  :  2)

Sensationelle Leistung der gesamten Mannschaft

Die letzten beiden Spiele in Hard wurden in der Außenseiterrolle gewonnen, und nach dem mageren 0:0 daheim gegen Frastanz, und dem zweistelligen Sieg der Harder  in der ersten Runde waren wir wieder Außenseiter, ein gutes Omen also.
Benni war diesmal wieder einmal mit von der Partie, was die Mannschaft sichtlich motivierte.
Zu Beginn tat sich nicht viel, unsere Spieler bezogen ihre Positionen, hatten alles im Griff und mehr vom Spiel. Außer einiger Eckbälle gab es aber vorerst keine Gefahr für das Harder Tor.
Hard seinerseits probierte es mit zwei Distanzschüssen, fand aber im für den an der Hand verletzten Henrik eingesprungenen Ersatzgoalie Justin vom U12 seinen Meister.
Ab der 15. Minute kam dann aber  unser Team zu richtig hochkarätigen Chancen. Zuerst wurde ein guter Schuß von Benni gehalten und  zwei Minuten später knallte Simon nach toller Vorarbeit von Vera die Kugel aus kurzer Distanz an den Pfosten. Die Mannschaft war nun voll drinnen im Spiel, das von nun an zu einem hochklassigen, rassigen Match wurde.
In der 25. Minute verfehlte Valdrin das Tor noch knapp, in der 28. Minute war es dann aber so weit. Goalie Henrik, der wegen seiner Handverletzung als Feldspieler aufgeboten wurde, knallte den Ball nach Stanglpass von Simon trocken ins kurze Eck zum 1:0. Und mitten in den Riesenjubel über den nicht alltäglichen Torschützen doppelte Benni eine Minute später zum 2:0 nach.

Mit diesem Stand ging es in die Pause, durchatmen und erholen war angesagt, denn wir mussten aus Erfahrung der letzten beiden Spiele in Hard damit rechnen, dass Hard mit Volldampf aus der Kabine kommt.
Bevor Hard aber so richtig angasen konnte, sorgte aber Benni kurz nach Wiederbeginn gleich mal für das beruhigende 3:0 aus doch etwas abseitsverdächtiger Position mit einem Flachschuss ins lange Eck. Wir nahmen diesen Treffer gerne zur Kenntnis, denn damit wurde unser Polster noch größer, ehe die zweite Hälfte in Schwung kam.
Und die zweite Hälfte kam in Schwung, denn Hard steckte nicht auf und kam in Minute 40 zum Anschlusstreffer. Die Freude der Harder darüber währte aber nur kurz, denn schon im Gegenzug stellte Valdrin  nach einem Pfostenschuss von Laurin mit einem platzierten Schuss, bei dem eine Schussgeschwindigkeit von 107 km/h gemessen wurde, den alten Vorsprung wieder her.
Hard gab sich aber immer noch nicht geschlagen. Es folgten zwei tolle Rettungstaten von Goalie Justin, ehe in Minute 51 der zweite Treffer der Harder folgte.
Es stand nur noch 4:2 für uns, und 20 Minuten waren noch zu spielen. Wird es noch mal eng, war die Frage, und nein war die Antwort. Bereits drei Minuten nach dem neuerlichen Anschlusstor stellte unser Team den Drei –Tore-Vorsprung erneut her. Benni schickte mit einem Lochpass Fridolin auf die Reise, und der schob ganz abgebrüht wie ein alter Routinier den Ball am herauslaufenden Goalie vorbei genau ins lange Eck.
Danach ging es aber weiterhin hin und her. Zuerst scheiterte Mwinyi in aussichtsreicher Position am Tormann, und dann verkürzte Hard nach einem Eckball abermals.
Diesmal dauerte es exakt zwei Minuten, ehe Benni nach toller Vorarbeit von Aid das Ergebnis zum 6:3 Endstand korrigierte.

Ein unglaublich tolles Match, das man nicht alle Tage sieht. Vor allem in der zweiten Hälfte gab es einen sehenswerten Schlagabtausch, wobei unsere Mannschaft auf jedes Harder Tor postwendend mit einem Treffer antwortete. Pauschallob für die gesamte Mannschaft, jede/r Einzelne zeigte eine Superleistung.



















zurück